Ukraine-Themenabend im Projekthaus

aus der Sicht einer Gruppe von AktivistInnen von der Krim und aus der Ost- und Westukraine

Mittwoch 17. September 2014

Beginn: 18:00 Uhr, danach Solitresen
Im Projekthaus Potsdam Babelsberg, Rudolf-Breitscheid-Straße 164

Worum gehts?

Die Ukraine heute ist eine Realität, die sich auflöst. Grenzen verändern sich, Machtverhältnisse, soziale Institutionen, Wertesysteme und sogar die Bedeutungen einiger Wörter.
Es gibt einige ideologische Positionen, von denen jede eine Rethorik zur Beschreibung der Vorgänge bestimmt. Wir haben eine kurze Chronologie der Ereignisse des Euromaidan und des militärischen Konflikts auf der Krim und in der Ostukraine von 2013-2014 zusammengestellt, die die Fakten aus pro-ukrainischer, pro-russischer und relativ neutraler Position formulieren.
Ein vollständiges Bild von den Ereignissen zu geben, ist schwierig. Deshalb ergänzen wir die Fakten durch persönliche Geschichten von AktivistInnen, durch ihre Beobachtungen und durch Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit selbstorganisierten zivilgesellschaftlichen Initiativen.
Außerdem gibt es eine Solibar, Möglichkeiten für informelle Gespräche und eine Mediapräsentation «Die ganze Wahrheit über euch aus der Sicht der russischen Propaganda»

Projekthaus

Verjüngungs- und Schönheitskur für den Bungalow der Herzen

Vielleicht denkt ihr: ist ja nüscht mehr los an der Havel, in der datscha. Weit gefehlt! Seit Mitte August bekommt unser Häuschen ein nagelneues Dach für den Vorbau, eine Verjüngungskur des Hauptdaches und eimerweise neuen Anstrich. Ein paar Impressionen unserer Baustelle gibts hier.

Steinwürfe auf linkes Hausprojekt in Potsdam

In der Nacht vom 1. zum 2. August 2014 gab es zwischen 1 und 2 Uhr mehrere Steinwürfe auf die linken Hausprojekte in der Zeppelinstraße 25 und 26 in Potsdam. Beschädigt wurden dabei zwei Doppelfenster. Verletzt wurde glückerlicherweise jedoch niemand. Außerdem wurden „White Power“-Rufe vernommen und eine handvoll sportlicher Leute gesehen, die nach dem Angriff in eine Seitenstraße flüchteten.

Ob es ein geplanter oder spontaner Angriff war sowie wer die Täter_innen waren, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt unklar. Die politische Motivation dahinter liegt jedoch auf der Hand.

Bereits Februar letzten Jahres kam es zu versuchten Brandanschlägen auf zwei linke Projekte. Beide Male wurde ein rechtspolitisches Motiv seitens der Polizei trotz neonazistischer Sticker, die im Umkreis verklebt wurden, heruntergespielt. Im April kam es erneut zu einem Anschlag, bei dem die Schaufenster einer alternativen Kneipe zerstört und zwei Dieselkanister in deren Innenraum zurückgelassen wurden. Im gleichen Monat wurden vor dem jetzt betroffenen Haus Menschen mit Paintballpistolen beschossen. Ein paar Monate später wurden ebendort Besucher_innen der Kneipe aus einem vorbeifahrenden Auto mit „Verpisst euch, scheiß Zecken!“ beschimpft. Immer wieder kam es zu verbalen, teils auch körperlichen Angriffen durch Neonazis sowie verschiedenen Propagandaaktionen.

Wir lassen uns nicht einschüchtern! Stay rude and rebel! Stay antifascist!
Quelle

ReudichRad macht kurz Pause

Liebe Fahrradverrückten, liebe Freunde,

die Fahrradwerkstatt wird die nächsten 2 Wochen für euch nicht zur Verfügung stehen.
Ein kleines Projekt verhindert die Hilfe zur Selbsthilfe.

Ab September dann wieder schrauben, flicken, ölen!

Vokü

Hallo Voküschlemmer_innen,

wir kriegen die Vokü allein nicht mehr gestemmt und haben keine Lust in den Dienstleistungssektor abzudriften!
Volxküche heißt D.I.Y. Und dass jede und jeder mal mit anpackt. Wenn ihr als ( regelmäßige ) Vokügenießer nicht auch mal kocht, wird dieses Projekt auf kurz oder lang beendet werden müssen, was wir schade finden würden…

Also Attacke Olé und zum Kochlöffel gegriffen!

Meldet euch einfach Dienstags zur Vokü bei uns oder schreibt uns ne Mail an havelblick@gmx.net wann ihr kochen könnt…
..Oder kommt am Dienstag den 5.8. um 20 Uhr in die Datscha (zur VoKü), um nach dem Essen mit allen Interessierten darüber zu quatschen, wie es weitergeht, wer wann kocht usw.
Bis dann



Referer der letzten 24 Stunden:
  1. google.com (15)



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: