war schon, aber nochmal schön zu sehen

Vor einer guter Woche am 8.11.08 fand in Potsdam eine grosse und kraftvolle Demo unter dem Motto „Freiräume statt Schlossträume“ statt. Gut 1500 Menschen sind an diesem Tag zusammen auf die Strasse gegangen um gemeinsam für den Erhalt von bedrohten Freiräumen in Potsdam zu demonstrieren. Die Demo war die grösste seit vielen Jahren, die aus dem linken Spektrum organisiert wurde und war mit viel laustarkem Krach und Musik nicht zu überhören/sehen.
Die Ereignisse der folgenden Nacht (Räumung der Party in der Skaterhalle), die Unterbrechung der Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch und die folgenden Diskusionen um die Äusserungen von Herrn OB Jacobs haben schnell die Demo in Vergessenheit raten lassen. Stattdessen müssen sich Menschen, die sich mit Transpi und Trillerpfeife versuchen Gehöhr zu verschaffen mit Nazis und ihrem Methoden vergleichen lassen. Fragt sich Mensch doch, wie bezeichnet denn OB Jacobs dann die Methoden und deren (teils tödlichen) Auswirkungen der tatsächlichen Nazis?? Und wie denkt er sich damit umzugehen? Welches Geschichtsverständis hat denn der Herr OB? Fragen über Fragen…
Fakt ist, es wird sicher in den nächsten Wochen noch einiges zu diskutieren geben und die Probleme der von Schliessung und Räumung bedrohten Projekte sind lange noch nicht gelöst…the struggel continues…
Deswegen an diesem Punkt nochmal ein paar Bilder und Impressionen der schönen Demo.

Noch mehr Bilder gibts HIER


1 Antwort auf “war schon, aber nochmal schön zu sehen”


  1. 1 *BP* 17. November 2008 um 16:07 Uhr

    Moin,

    hier vielleicht noch 1-2 schicke Fotos:

    http://www.bautzener-poebel.de/media_fotos_zeug_081108_schloss.php

    Grüße aus Bautzen

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: