Archiv für März 2014

Informieren, unterschreiben, unterstützen!

Auftaktveranstaltung Bürgerbegehren gegen den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche

Liebe Interessierte!

Wir starten ein Bürgerbegehren gegen den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche. Ihr seid alle herzlich zu unserer Auftaktveranstaltung eingeladen!

Wann: Donnerstag, 20. März, um 18.00 Uhr
Wo: Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Am Neuen Markt 9, Potsdam

Wir wollen unsere Kampagne vorstellen und uns und euch die Gelegenheit bieten, sich miteinander zu vernetzen, um mit viel widerständigem
Rückenwind das Bürgerbegehren zu starten. Gemeinsam werden wir das Bürgerbegehren zum Erfolg machen und das Irrsinnsprojekt verhindern! Kommt zahlreich, packen wir’s an!

widerständige Grüße,
Simon vom Koordinierungsteam
Koordination
Bürgerbegehren gegen den Wiederaufbau der Garnisonkirche

PS. Wollt ihr aktiv mit uns Unterschriften sammeln oder Aktionen machen? Na dann schreibt an info@ohne-garnisonkirche.de, um auf unsere HelferInnen-Liste zu kommen.

„Essen gehen und teuer wohnen, das ist uns zu monoton!“

Viele Potsdamer KünstlerInnen demnächst ohne Bleibe
Da es kaum noch Raum für Ateliers, Werkstätten oder Bandproberäume in Potsdam gibt und mit der anstehenden Sanierung der alten Brauerei am Brauhausberg demnächst weitere dutzende Kunst- und Kulturschaffende auf der Strasse stehen, regt sich langsam unter den Betroffenen Widerstand. Am 1.3.14 machten sie mit einem flashmob auf ihre Situation aufmerksam.

Mehr Presse zum Thema:
Kaum Platz für Künstler – pnn
Flashmob der bedrohten Künstler -pnn
Kreative singen gegen die Verdrängung aus ihrer Stadt – MAZ
Potsdamer Künstler machen mobil – MAZ
Musiker in Potsdam auf der Warteliste – MAZ




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: