Archiv für März 2015

Pressemitteilung von Allmende e.V. zur illegalen Zwangsräumung aus ihren Vereinsräumen

ILLEGAL! BRUTAL! FESTNAHMEN! SCHWERVERLETZUNGEN!

Hausfriedensbruch und illegale Vollstreckung der Zwangsräumung durch die Berliner Polizei!

Die Vereinsräume von Allmende wurden am 26.3.2015 ab 18.00 Uhr durch die Polizei illegal besetzt.

Die Räume des migrantischen Vereins Allmende, die verschiedenste Gruppen und Initiativen als Treffpunkt sozialer, politischer und kultureller Aktivitäten nutzten, wurden 18 Stunden vor der angekündigten Zwangsräumung durch die Polizei besetzt. Und am angesetzten Termin wurde am Freitag, 27.3. um 11.00 Uhr die Zwangsräumung vollstreckt. Das Vorgehen von Polizei und Politik ist bislang beispiellos.
(mehr…)

Keine Lager für Frauen! Alle Lager abschaffen!

HEUTE!! Samstag, 7. März 2015, 14Uhr Potsdam Hbf
Demo und Protestaktion vor dem Landtagsgebäude

organisiert von women in exile

Beim Feiern des Internationalen Frauentags 2015 wollen wir genau hinsehen, wie die Landesregierung Brandenburgs und die Bundesregierung Deutschland uns behandelt: In den letzten Jahren haben wir sie immer wieder aufgefordert, zumindest Frauen und Kindern die Möglichkeit zu geben, aus den Lagern auszuziehen. Trotzdem sehen wir, dass den lokalen Behörden Geld zur Verfügung gestellt wird, mit dem sie bereits existierende isoliert liegende Lager ausbauen, und zu den bereits bestehenden Lagern neue dazu kommen.
Wir sehen keine Veränderung unserer Situation: Immer noch liegt die Mindestquadratmeterzahl, die Asylsuchenden zugeteilt wird, bei 6qm pro Person. Immer noch werden wir oft mit der Unterbringung in abgelegenen Unterkünften ausgegrenzt und sind damit rassistischen Angriffen ausgeliefert. Immer noch wird uns selten die Möglichkeiten gegeben, in privaten Wohnungen zu leben wie andere Menschen auch. Und mit einer Änderung des Baurechts ist nun auch das Bauen von Lagern in Gewerbegebieten erlaubt.
Flüchtlingsfrauen leiden darunter am meisten. Denn normalerweise sind die Frauen diejenigen, die sich verantwortlich fühlen, unter solchen menschenunwürdigen Lebensbedingungen den Alltag für die ganze Familie zu organisieren.

Deshalb erneuern wir unseren Appell: „Keine Lager für Frauen! Alle Lager abschaffen!“
(mehr…)

Stoppt die Einführung des neuen Asylunrechtsgesetzes!



Jingle anhören

[DD] Zwangsräumnung des Freiraum Elbtal

Vergangene Woche wurde in Dresden das langjährige Kultur-, Kunst-, Wagen- und Wohnprojekt Freiraum Elbtal zwangsgeräumt. Die Räumnung zeichnete sich bereits seit einem Jahr ab. Die Stadt Dresden sah allerdings keinen Handlungsbedarf trotz der drohenden Räumung mit den Menschen des Projekts über eine Alternative zu verhandeln. So wurde nach langem Ringen der BewohnerInnen und NutzerInnen des Freiraum Elbtals das gesamte Gelände geräumt, alle festen Bauten wurden am selben Tag eingerissen. Auf dem Gelände ist der Bau von Luxuswohnungen mit Elbblick geplant. Die geräumten Menschen suchen nun nach Möglichkeiten für einen neuen gemeinsamen Platz. Diese Suche aber gestaltet sich in Dresden immer schwieriger.

Über das Projekt freiraumelbtal
Die Kampagne freiraum-elbtal-bleibt
Über die Räumung auf Facebook
Presse über die Räumung
IG freiraum.fueralle




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: