Archiv für Juni 2015

Eine Feuerwehr für Rojava!

Die Datscha unterstützt die Kampagne „Eine Feuerwehr für Rojava“! Aus diesem Grund fordern wir euch auf den Aufruf zu verbreiten und uns zu helfen im Spätsommer/Herbst eine oder mehrere Feuerwehren nach Rojava zu schicken! Hier der Aufruftext der Kampagne:
Seit mehreren Jahren herrscht in Syrien ein zerstörerischer Krieg, der insbesondere für die Zivilbevölkerung verheerende Folgen hat: Es gibt unzählige Todesopfer, ein großer Teil der Infrastruktur wurde zerstört und fast die Hälfte der syrischen Bevölkerung (etwa 10 Millionen Menschen) ist auf der Flucht.

Im vorwiegend von Kurdinnen und Kurden bewohnten Norden des Landes haben die Menschen beschlossen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Seit 2011 wird in Rojava, einem Gebiet an der Grenze zur Türkei und dem Irak, der Aufbau kommunaler Selbstverwaltungsstrukturen vorangetrieben. Die Menschen vor Ort entwickeln so einen praktischen Gegenentwurf zu den von Gewalt, Ausgrenzung und althergebrachten Machtansprüchen geprägten Strukturen.
Weitere Informationen
Was unsere Kurdischen FreundInnen zur Kampagne sagen

Stadt für Alle!

Am Sonnabend sind 1200 Menschen auf der Straße gewesen für Wohnraum für uns alle – egal, wo wir herkommen und welchen Aufenthaltsstatus wir haben, egal, wie wenig Geld wir in der Tasche haben. Schon am Dienstag vor unserer großen bunten Demo sah sich die Pro Potsdam genötigt, 500 neue Sozialwohnungen in den nächsten fünf oder mehr Jahren anzukündigen. Das ist natürlich nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein, aber es zeigt, was wir bewirken können; dass unser Protest wichtig ist und wir noch lauter werden müssen.
Wir brauchen eure Ideen und eure Power!

Redet mit euren FreundInnen und Bekannten über die Forderungen unserer Stadt-für-Alle-Demo!
Kommt zu unserem Perspektivtreffen im Madia! Dort werden wir uns über weitere Schritte austauschen.
Die Stadt gehört uns und wir machen hier die Politik! Nicht die Sesselpupser im Rathaus und im barocken Stadtschloss!
mehr Infos
Perspektivtreffen
Montag, 29. Juni, 18 Uhr
Madia, Lindenstraße 47




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: