Archiv für März 2016

neue Mailadresse

Wir sind jetzt auch bei risup und Zukunft erreichbar unter havelblick[at]riseup.net.
Kontaktinfos

hooomiedash

c=\"12810211_15824.03.16 ab 23.00 Techno und House- perfekt um ins Osterwochenende zu starten! Kommt vorbei!

VoKü fällt aus

Diesen Dienstag,22.03.16, fällt die VoKü in der Datscha aus. Das wird voraussichtlich auch die nächsten Dienstage so aussehen, falls Pogida weiterhin dienstags in Potsdam auf die Straße geht.

..nächste Runde Pogida entgegentreten!

Diese Woche hatten wir Pogida- frei, aber den nächsten Pogida- Versuch gibta am Dienstag 22.03 18:30 Uhr an der Glienicker Brücke.

Haltet euch auf dem laufenden und seid am Start!
Und nochmal nachlesen!

[Balkanroute] Solidarität statt Grenzen!

Spendenaufruf für die geflüchteten Menschen in Griechenland vom Antirassistischen Netzwerk Sachsen-Anhalt
Quelle


Idomeni, camp, copyright: Amir Karimi

Halle/Saale, den 09.03.2016

Es sind bewegende und erschütternde Nachrichten und Bilder, die uns täglich aus Griechenland und im speziellen aus Idomeni an der mazedonischen Grenze erreichen. Um die 15.000 Menschen, darunter viele Frauen und Kinder, sitzen nach Schätzungen der „Ärzte ohne Grenzen“ [1] in dem kleinen Ort fest und warten auf die Möglichkeit einer Weiterreise an einen sicheren und menschenwürdigen Lebensort.
„Wie Hunde! Wir warten hier unter unerträglichen Zuständen, die nicht einmal für Tiere angemessen wären.“ sagt eine junge Frau, die seit Tagen an der Grenze ausharrt, berichtet das „Welcome to Europe Infomobil“. [2] Die Hoffnung auf eine neue Grenzöffnung in Idomeni wurde den Wartenden nun endgültig genommen. Während dieser Spendenaufruf entstand, wurde die Balkanroute komplett geschlossen.
(mehr…)

Infos zum Pogida-Schauspiel – 8. Akt am Mi, den 09.03.2016



Heute ist es wieder so weit, POGIDA wird sich um 18:30 Uhr am Potsdamer Hauptbahnhof versammeln um anschließend gegen die angebliche Islamisierung des Abendlandes auf die Straße zu gehen. Sie planen, die Lange Brücke zum Filmuseum hin und zurück zulaufen.

Alle Infos zu Gegenprotesten etc

[Potsdam] Chronik neonazistischer und menschenverachtender Aktivitäten in Potsdam und Umgebung für das Jahr 2015

Das Antifaschistische Pressearchiv Potsdam (APAP) hat die Chronik neonazistischer und menschenverachtender Aktivitäten in Potsdam und Umgebung für das Jahr 2015 veröffentlicht. Die Chronik ist unter anderem auf der Website des APAP einzusehen. Das APAP bietet eine Material- und Pressesammlung zu den Themen Neonazismus, Antisemitismus und Rassismus. Gesammelt werden Artikel und Materialien über neonazistische und menschenverachtende Aktivitäten im Raum Potsdam und Umgebung, sowie des gesamte Bundeslandes Brandenburg. Es können Infos und Material zu rassistischen Übergriffen und Bedrohungen, zu neonazistischer Propaganda und Schmierereien, rassistischen Demonstrationen sowie zu neonazistischen Organisationen eingeholt werden.

Chronik neonazistischer und menschenverachtender Aktivitäten in Potsdam und Umgebung 2015

Rathenow- Auf die Straße gegen das ras­sis­ti­sche und natio­na­lis­ti­sche „Bür­ger­bünd­nis Deutsch­land“ am 5.3.16

Am kom­men­den Sams­tag, dem 05.03.2016, will das ras­sis­ti­sche und natio­na­lis­ti­sche „Bür­ger­bünd­nis Deutsch­land“ in der havel­län­di­schen Kreis­stadt Rathe­now, 70km west­lich von Ber­lin, auf­mar­schie­ren. Der Ver­an­stal­ter erwar­tet mehr als 800 Teilnehmer*innen. Es soll eine Kund­ge­bung auf dem Mär­ki­schen Platz im Rathe­no­wer Zen­trum sowie einen Marsch durch die Stadt geben. Anti­fa­schis­ti­sche und Anti­ras­sis­ti­sche Grup­pen wol­len dage­gen ab 12 Uhr (Treff­punkt: Bahn­hof) demons­trie­ren, die Zivil­ge­sell­schaft ab 14 Uhr am August-Bebel-Platz protestieren.

Was geht eigentlich in Rathenow die letzten Wochen ab? Mehr Infos hier

Am 12. März 2016 — 16 Uhr — nach Neuruppin!


Es reicht! Gerade machen gegen Nazis und Rassisten!
Quelle: Antirassistische Initiative Neuruppin

Wir sind in einer Spi­rale des immer stär­ke­ren Ras­sis­mus gera­ten. Die Stamm­ti­sche mit ihren Res­sen­ti­ments gegen alles was nicht ihnen ähnlich ist geben den Ton an in der Öffent­lich­keit. Die AFD befin­det sich im Höhen­flug. Ihre stump­fen For­de­run­gen wer­den von bür­ger­li­chen Par­teien kopiert und dadurch als wahr dar­ge­stellt. Meh­rere Asyl­rechts­ver­schär­fun­gen hat es gege­ben und es ver­geht kein Tag an dem nicht wei­tere gefor­dert wer­den. All die­ses reicht den meis­ten Bürger*innen aber schein­bar nicht aus. Sie for­dern mehr und noch dras­ti­schere Maßnahmen.
(mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: