Archiv für April 2017

1.Mai--Berlin

Ungehorsam sein, unseren Widerstand auf die Straße tragen

Diesmal ohne polizeiliche Anmeldung. Der Revolutionäre 1. Mai, 18 Uhr, Berlin

Am Abend des 1. Mai 2017 werden wir durch Kreuzberg demonstrieren. Kreativ und ungezwungen. Bunt und entschlossen. Mit Schwung und Fantasie. Gegen die Gentrifizierung im Kiez und die Politik der G20-Staaten.

30 Jahre Revolutionärer 1. Mai – Wir freuen uns wie Bolle

Die Revolutionäre 1. Mai-Demonstration ist nicht angemeldet. Wir haben nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre keine Lust mehr auf leidliche Kooperationsgespräche mit der Polizei und staatliche Demonstrationsverbote. Vergangenes Jahr war uns verboten worden, mit der Demo am Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg zu starten. Das war uns aber schnurz, denn wir und andere Demonstrant*innen nahmen das Verbot nicht hin, trafen uns trotzdem am O-Platz und zogen von dort los. Die unangemeldete Demonstration am 1. Mai 2016 zog selbstbestimmt über das Gelände des MyFestes und dann weiter durch die Straßen unserer Viertel. hier weiter

Nice to beat you! Naziaufmarsch am 1. Mai in Halle/Saale verhindern



Für den 1. Mai 2017 wurde in Halle eine Nazidemonstration angemeldet. Die bisher aufrufenden Gruppen lassen eine Anreise mehrerer Hundert militanter Neonazis aus ganz Deutschland erwarten.

Warum die Nazis erneut Halle als Aufmarschort einer 1.Mai-Demonstration gewählt haben, erscheint zunächst nicht nachvollziehbar. Offensichtlich haben sie ihren letzten Maiauftritt in Halle bereits vergessen. Denn 2011 scheiterten sie glorreich und beschritten aufgrund mehrerer entschlossener Blockaden und direkter Aktionen einen nur sehr kurzen Leidensweg durch die Abbruchviertel unweit des Hauptbahnhofs. Halle ist dabei neben Leipzig bisher nicht nur eine der Städte im Osten, in der Naziaufmärschen auch über die Großevents hinaus traditionell mit der nötigen Konsequenz begegnet wird.

Mehr Infos zum Tag selbst: Antifa-Mobi-Seite / Mobi-Seite von Halle gegen Rechts

„Make Potsdam great again“

Das wir der Frankfurter Allgemeinen Zeitung irgendwann einmal zustimmen würden hätten wir auch nicht gedacht. Aber naja, Dinge geschehen…
„Make Potsdam schön again“

Fahrt zur Befreiungsfeier des KZ Mauthausen 2017

Das Deutsche Mauthausen Komitee Ost (DMKO e.V.) lädt auch dieses Jahr vom 03. bis zum 08. Mai zu einer Fahrt zu den 72. Befreiungsfeiern des KZ Mauthausen und seiner Nebenlager ein. Unsere Intention für 2017 ist, engagierte Menschen mit Interesse an historisch-politischer Bildung zu finden. Diese Menschen wollen im besten Fall auch zukünftig die Eindrücke vom Besuch der historischen Orte und Gedenkstätten, pädagogisch-didaktischer Hintergründe und Ausstellungen weitergeben, uns bei Organisierung und Durchführung der Fahrt im kommenden Jahr unterstützen.

Die Reise kostet pro TeilnehmerIn 350,- Euro. Solltest Du Schwierigkeiten bei der Zahlung der Reise haben, sag uns bitte Bescheid. Wir können dann Ratenzahlung vereinbaren oder weitere Finanzierungslösungen erwägen.

Die An- und Abreise erfolgt mit zwei Kleinbussen und zwei PKW. Wir haben uns aus Kostengründen für die Unterbringung in Doppelzimmern mit Halbpension entschieden. Anmeldung unter: kontakt@dmko.de

Weitere Details




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: