Allgemein

10 Jahre datscha!


8.11.08 Demo „Freiräume statt Schlossträume“

Am 26. September 2008 machte sich ein Gruppe aktionsfreudiger, waghalsiger, utopistischer, wütender, ganz normaler Menschen auf den Weg um die Türen des damals noch unter dem Namen „Villa Wildwuchs“ bekannten Häuschen zu öffnen. Das Haus an die Havel stand damals bereits einige Zeit leer und ungenutzt in der Landschaft. Dieser Zustand hat sich binnen weniger Wochen ins Gegenteil verkehrt. Herausgekommen ist ein kleines, aber feines lebendiges autonmes, soziokulturelles Zentrum, das bis heute, man mag es nicht glauben, immer noch besetzt ist. Prost!

Nun schauen wir zurück auf 10 Jahre Geschichte im und rund um das Haus, 10 Jahre Stadtpoltik und Entwicklung in Protzdam und auch natürlich auf 10 Jahre Geschichte fernab unsere Gartenzauns und Tellerrands. Vieles davon, was uns bewegt hat, sowohl das Tanzbein als auch inhaltlich, Projekte und Bewegungen, mit denen wir uns solidarisiert haben, Dinge, die wir interessant oder aber auch kritisierenswert und scheiße fanden, finden sich auf diesem Blog.
Aber wir haben uns entschieden einen neue Website ins Leben zu rufen. Der alte Blog wird aber auch weiterhin als Archiv an dieser Stelle bestehen bleiben. Auch unser altes Fotoarchiv kann weiterhin durchforstet werden.

Last but not least: Hier findet ihr nun unsere neue Seite
ladatscha.blackblogs.org

Also auf in die Zukunft!
Auf die nächsten 10 Jahre besetzte datscha!

und das soll und muss natürlich gebührend gefeiert werden. Hier also auch gleich noch Werbung in eigener Sache:

und wer Samstag Nachmittags noch nichts vor hat, dem sei diese Veranstaltung ans Herz gelegt:

Raus auf die Strasse zum Herbst der Solidarität!

…29.09. | Hamburg: United Against Racism – Antiracist Parade

…03.10. | München: DEMO: Jetzt gilt’s! Gemeinsam gegen die Politik der Angst

…13.10. | Berlin: Großdemo // Mass protest – Unteilbar

…und überall bei Seebrücke – Schafft sichere Häfen

Samstag 28.04. FRÜÜÜÜÜHLINGSFEST

2018 Frühlingsfest la datscha

Es ist mal wieder soweit – das alljährliche Frühlingsfest von Concordia Nowawes und La Datscha steht vor der Tür.

Auf euch wartet ab 15 Uhr Kaffe und Kuchen auf der Wiese, ein Volleyballturnier, Siebdruck, der Sputnik-Büchertisch, ne Hüpfburg, Kinderspaß, ne Carrerabahn, die Strandbar, Essen vom Grill und auf der Flamme, etc.

Und abends gehts weiter mit Feuerchen im Garten, Konzert und Wohnzimmer-Disko.

Bands:
Atheist Rap (Punk/ Serbien)
Blagen (Punk Rock/ Berlin)
Kampfer (Alternativ, Noise Pop/ Berlin)

20.01.//Infoveranstaltung und Party für das City Plaza in Athen

20.Januar 19:30 Uhr ladatscha

20.1.18 – 19.30 Uhr. Punk‘n'Bass – City Plaza Soli!

Am Samstagabend zittert das Weltkulturerbe, wenn in der Hütte unterhalb der Sichtachse mal wieder so richtig abgetanzt wird. Um 19.30 Uhr berichten City Plaza Solidarians zu mauscheliger Kaminwärme von ihren Erfahrungen im besetzten City Plaza Hotel und über die aktuelle Situation in Athen. Anschließend wird euch die Kellertreppe in eine andere Welt führen. Einmal warm getanzt, fängt der Bär an zu steppen während der Bass die Feuchtigkeit aus dem Gemäuer trommelt. Petroschi und die Opaque-Crew treiben euch mit fettestem D‘n'B so richtig an. Derweil übertönen Dosenpunk-Legenden Dr. Nö und DKW das weltbekannte Havelrauschen mit allerfeinstem Punk. Jeder Soli-Schnaps tut Gut und auch in der Soli-Tombola darf reinen Gewissens gezockt werden. Wer da nicht aus dem Häuschen ist, kann spätestens zu Trash von DiggiD ausflippen.

19. 30 Uhr Erfahrungsberichte aus dem City Plaza
21. 30 Uhr Soli-Überraschungs-Konzert

23 Uhr Soli-Sause:
Kaminzimmer – Dosen-Punk von Dr. Nö und DKW
Keller – D‘n'B mit Petroschi und der Opaque-Crew und danach Trash mit DiggiD

Dazu gibt’s Tombola, Soli-Schnaps, super Leute, gute Laune, Kaminwärme, Sternburg, tollste Mukke, Weltkulturerbe, Meerblick, gute Anbindungen, entspanntes Tanzen, kein Rassismus, kein Sexismus, kein Rumgemakker, internationale Gäste und wahrscheinlich alle deine Freunde.

Ausfall Fahrradwerkstatt

Auch die Selbsthilfe-Fahrradwerkstatt Reudich Rad macht in der letzten Dezemberwoche mal kurz Ferien.
Am 03.01. sind die Türen aber dann schon wieder geöffnet.

kurze Voküpause

Die Vokü macht mal 2 Wochen Ferien (am 26.12. und 02.01.).
Danach geht’s lecker weiter ;)
Nächste Vokü: 09.01.2018!

FH SoliParty

RUND UM DIE FACHHOCHSCHULE

24-Stunden-Staffel gegen die Privatisierung der Potsdamer Stadtmitte!
Freitag, 8.09. 18 Uhr bis Samstag, 9.09. 18 Uhr auf dem Alten Markt und rund um die FH
Sa.18:00 Uhr Abschlussveranstaltung mit Infos und Jam-Session
--------------------------------------------------------------------

Den Mietenwahnsinn stoppen!



Aus dem Aufruf zur Mieten-Stopp-Demo am 15.09.2017:

Was haben Jauch, Kirsch, Plattner und Groth gemeinsam?
Sie leisten sich eine Stadt.

Was haben Müller, Jerhad, Nguyen und Jankowski gemeinsam?
Sie können sich diese Stadt nicht mehr leisten.

Die Einen bauen für Millionen neue Häuser oder kaufen alte und sanieren sie teuer. »Ihr neues Anlageobjekt« steht dann meist an den großen Bauschildern – nicht »Ihre neue Wohnung«, denn die können sich die Anderen nicht leisten. Den ganzen Aufruf zur Demo lesen

Mehr Infos /
auf Facebook

*****

WarmUp-Veranstaltung vor der Demo

Muss Wohnen immer teurer werden?
Mit Andrej Holm
Wann: Donnerstag, 7. September 19:00 – 22:00
Wo: Altes Rathaus Kulturhaus Potsdam
Am Alten Markt 9 , Potsdam
Mehr Infos

G20 in Hamburg

Hier ein bisschen was zum lesen über den Gipfel in Hamburg.

Ein paar ausgewählte Presseerklärungen, Auswertungen und Stellungsnahmen:

Presseerklärung Welcome to Hell „G20- das war’s“

„Die rebellische Hoffnung von Hamburg“ von der IL

„Wir sind radikal, aber nicht doof… Flora bleibt!“

Und hier findet ihr eine Linksammlung, zum weiterstöbern und -lesen!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: